Neue Modelle 2024

Pelagos FXD Chrono „Cycling Edition“

Mit integriertem Metallarmband, gekerbter oder diamantbesetzter Lünette und automatischem Uhrwerk, ist die TUDOR Royal Linie der Inbegriff von vielseitiger und sportlicher Eleganz. Nun wird sie durch zwei Varianten mit neuen aufregenden Zifferblättern ergänzt: in den Farben Schokoladenfarben und Lachs.

Professioneller Radsport ist nichts für schwache Nerven. Beim Radfahren gehen die Fahrer mental und körperlich an ihre absolute Grenze – und darüber hinaus ist dieser Sport auch noch unglaublich gefährlich. Eine für den professionellen Radsport entwickelte Armbanduhr muss den extremen Anforderungen dieser Sportart standhalten und gleichzeitig für Radfahrer leicht zu bedienen sein. Es ist kein Geheimnis, dass die schnellsten Räder aus Carbonfaser bestehen. Aus diesem Grund hat TUDOR für das Gehäuse des neuen Chronographen, der speziell für wagemutige Radfahrer gestaltet wurde, Carbon verwendet. Zusätzliche Elemente in Titan verleihen der Uhr die nötige Robustheit, wenn sie den unberechenbaren Bedingungen im Radsport ausgesetzt ist.

WICHTIGE MERKMALE

  • Gehäuse von 43 mm in Carbon mit mattschwarzem Finish und fest angebrachten Bandstegen
  • Feststehende Lünette mit 60-Minuten-Graduierung
  • Speziell für das Radfahren entwickelte Tachymeterskala auf dem Zifferblatt
  • Mattschwarzes Zifferblatt mit applizierten Stundenindizes aus leuchtender Monoblock-Keramik
  • Manufakturwerk Kaliber MT5813, zertifiziert vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC), mit Siliziumfeder und einer Gangreserve von ca. 70 Stunden
  • „Snowflake“-Zeiger, eines der Markenzeichen der 1969 eingeführten TUDOR Taucheruhren, mit phosphoreszierender X1 Swiss Super-LumiNova®Beschichtung
  • Passendes schwarzes technisches Textilband

ZIFFERBLÄTTER FÜR DAS RENNEN

Beim mattschwarzen Zifferblatt mit roten Akzenten steht vor allem die Ablesbarkeit im Vordergrund. Seine Farbgebung erinnert an die Farben des TUDOR Pro Cycling Teams. Die charakteristischen quadratischen Stundenindizes und „Snowflake“-Zeiger, die in den 1960er-Jahren von TUDOR entworfen wurden, sind aus leuchtender Monoblock-Keramik hergestellt, die eine optimale Ablesbarkeit unter herausfordernden Bedingungen garantiert. Auf dem 45°-Rehaut, der um das Zifferblatt herumläuft, befindet sich eine rekalibrierte Tachymeterskala, deren Innenring die von Radfahrern erreichten Geschwindigkeiten anzeigt.

EIN TEXTILBAND SPEZIELL FÜR DAS RADFAHREN

Das Textilband ist eines der Markenzeichen von TUDOR – das Unternehmen bot es 2010 als eine der ersten Uhrenmarken mit seinen Produkten an. Es wird in Frankreich auf Jacquardwebstühlen aus dem 19. Jahrhundert von dem Unternehmen Julien Faure aus der Region Saint-Étienne gewoben. Die Herstellungsqualität, Widerstandsfähigkeit und der Tragekomfort am Handgelenk sind einzigartig. Für die Pelagos FXD Modelle haben TUDOR und Julien Faure ein hochgradig technisches Armband entwickelt. Es besteht aus 22 mm breitem technischen Jacquardgewebe in Schwarz und besitzt eine traditionelle Stiftschließe. Das Armband eignet sich perfekt zum Radfahren.

DAS MANUFAKTURWERK CHRONOGRAPHENKALIBER MT5813

Das Manufakturwerk Kaliber MT5813, mit dem die Pelagos FXD Chrono „Cycling Edition“ ausgestattet ist, zeigt die Stunden-, Minuten-, Sekunden-, Chronographen- und Datumsfunktionen an. Sein mattes Finish, das für die TUDOR Manufakturwerke typisch ist, wird mit dem charakteristischen durchbrochenen Rotor aus Wolfram-Monoblock vervollständigt.

Mit einer „wochenendsicheren“ Gangreserve von 70 Stunden und einer Siliziumspiralfeder wurde das Manufakturwerk Chronographenkaliber MT5813 vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) offiziell zertifiziert – seine Leistung übertrifft die von diesem unabhängigen Institut festgelegten Standards von –2 /+4 Sekunden Abweichung pro Tag, die bei jedem vollständig montierten Chronographen getestet wird. Das Hochleistungskaliber wird entsprechend traditioneller Uhrmacherkunst hergestellt und montiert und ist mit einem Säulenrad-Mechanismus sowie einer vertikalen Kupplung versehen. Der TUDOR Qualitätsphilosophie getreu ist es außerordentlich robust und zuverlässig. Garantiert wird dies durch eine Reihe anspruchsvoller Tests, die sämtliche Armbanduhren von TUDOR durchlaufen.

Abgeleitet von dem Chronographenmanufakturwerk Kaliber Breitling 01, mit einem von TUDOR entwickelten hochpräzisen Regulierorgan sowie exklusiven Oberflächen ist dieses Manufakturwerk das Ergebnis einer dauerhaften Zusammenarbeit der beiden Marken.

Doch nicht nur die Strapazierfähigkeit der Armbanduhr wurde in der Entwicklungsphase berücksichtigt. Sie ist darüber hinaus auch als nützliches Instrument für Radfahrer gedacht, die eine Zeit auf dem Fahrrad ablesen wollen. Normalerweise ist die Tachymeterskala eines Chronographen an die Geschwindigkeiten von Automobilen angepasst. Tatsächlich besitzen viele Chronographen von TUDOR eine Skala, die an den Motorsport erinnert. Was die „Cycling Edition“ so besonders macht, ist ihre an die Geschwindigkeiten von Radfahrern angepasste Skala. Die Chronographenskala läuft spiralförmig um das Zifferblatt und ermöglicht es somit, die Durchschnittsgeschwindigkeiten, die Radfahrer normalerweise erreichen, auf einen Blick abzulesen. Die Tachymeterfunktion der Pelagos FXD Chrono „Cycling Edition“ wurde speziell für den Radsport entwickelt.

TUDOR MANUFAKTUR

Jede TUDOR Uhr wird in der neuen TUDOR Manufaktur in Le Locle, Schweiz, montiert und nach den hohen TUDOR Standards umfassend getestet. Diese neue hochmoderne Fertigungsstätte, die das Know-how der Uhrmacher mit dem höchsten Produktionsmanagement und automatisierten Prüfsystemen vereint, wurde 2021 nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Die ganz in TUDOR Rot gehaltene Manufaktur erstreckt sich über vier Etagen bei einer Gesamtfläche von mehr als 5.500 Quadratmetern. Sie ist räumlich und visuell verbunden mit der benachbarten Manufaktur Kenissi, der 2016 gegründeten Fertigungsstätte für TUDOR Uhrwerke. Mit Kenissi und einem Netzwerk von TUDOR Tochtergesellschaften konnte die Marke die Entwicklung und Produktion von mechanischen hochleistungsfähigen Kalibern übernehmen. Somit beherrscht TUDOR nun vollständig die Fertigung strategischer Komponenten und kann deren Qualität gewährleisten.

TUDOR GARANTIE

Seit der Gründung durch Hans Wilsdorf im Jahr 1926 und gemäß seiner Vision des idealen Zeitgebers strebt TUDOR schon immer danach, Armbanduhren herzustellen, die so robust, widerstandsfähig, zuverlässig und genau wie möglich sind. Gestützt auf diese Erfahrung und mit dem Wissen um die herausragende Qualität seiner Armbanduhren bietet TUDOR eine Fünfjahresgarantie auf alle seine Produkte. Für diese Garantie ist es nicht notwendig, die Armbanduhr zu registrieren, und es muss keine Wartung durchgeführt werden. Die Garantie ist zudem übertragbar, wenn die Uhr während dieses Zeitraums den Besitzer wechselt. TUDOR empfiehlt außerdem, dass seine Uhren je nach Modell und täglichen Tragens etwa alle zehn Jahre einer Wartung unterzogen werden.

TUDOR – BORN TO DARE

2017 startete TUDOR eine neue Kampagne mit der Signatur „Born To Dare“. Dieses Statement nimmt die Geschichte der Marke ebenso auf wie das, wofür sie steht. Es erzählt die Abenteuer von Personen, die mit einer TUDOR Armbanduhr an ihrem Handgelenk Außergewöhnliches zu Lande, auf dem Eis, in der Luft sowie unter Wasser geleistet haben. Daneben nimmt es auch Bezug auf die Vision von Hans Wilsdorf, dem Gründer von TUDOR, der TUDOR Uhren herstellte, die den extremsten Bedingungen standhalten sollten, Uhren also für einen äußerst mutigen Lebensstil. Es zeugt von TUDORs einzigartigem Know-how in der Uhrmacherkunst, das die Marke zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Seine Innovationen, die führend in der Uhrenbranche sind, gelten heute als Standards in der Uhrmacherkunst. Der Spirit von TUDOR, „Born To Dare“, wird weltweit durch erstklassige Markenbotschafter bestärkt, deren Lebenswerk unmittelbar dem steten Willen zum Wagnis entspringt.

ÜBER TUDOR

TUDOR ist eine preisgekrönte Schweizer Uhrenmarke, die mechanische Armbanduhren mit raffiniertem Stil, bewährter Zuverlässigkeit und beispiellosem Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Die Ursprünge von TUDOR gehen zurück ins Jahr 1926, als „The Tudor“ erstmals im Namen von Hans Wilsdorf, dem Gründer von Rolex, als Marke eingetragen wurde. Er gründete 1946 die Firma Montres TUDOR SA, um Armbanduhren mit der Qualität und Zuverlässigkeit einer Rolex zu einem erschwinglicheren Preis anbieten zu können. Dank ihrer Robustheit und Erschwinglichkeit wurden die Armbanduhren von TUDOR immer wieder zur Uhr der Wahl einiger der wagemutigsten Abenteurer an Land, in der Luft, unter Wasser und auf dem Eis. Heute umfasst die TUDOR Kollektion legendäre Modelle wie die Black Bay, die Pelagos, die 1926 und die Royal. Seit 2015 werden zudem mechanische Manufakturwerke mit vielfältigen Funktionen und herausragender Leistung angeboten.

Modelle

TUDOR PELAGOS

Alle Modelle entdecken

„WIR SETZEN AUF DAS BESTE DER VERGANGENHEIT, DIE BESTEN VERFAHREN AUS DER UHRMACHERKUNST, DIE BESTEN DESIGNS.“